Die Welt zu Gast bei Weber in Groß Nemerow

Auf Einladung von Weber Maschinenbau besuchten rund 30 Vertreter internationaler Vertriebspartner den Unternehmensstandort in Groß Nemerow.

Unter dem Motto „Die Welt zu Gast“ erwartete ein intensives Programm die teilweise weit gereisten Teilnehmer, von denen einige aus Japan, Dubai, Costa Rica und Argentinien kamen. Begrüßt wurden sie von Firmeninhaber Günther Weber sowie Josef Zerle, Bereichsleiter Vertrieb und Markus Frick.

In einem Workshop unter Leitung von Standortleiter Markus Frick erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die robuste Beschaffenheit und hohe Profitabilität der Weber Edelstahlmesser. Diese werden in der Weber Messerfabrik Groß Nemerow hergestellt und unter dem Namen Durablade® vermarktet. Eingesetzt werden die Messer in den Hochleistungs-Schneidemaschinen, den Weber Slicern, zum Schneiden von Wurst, Fleisch, Käse sowie weiteren Lebensmitteln. „Wir bei Weber legen großen Wert auf  umfassende Produktkenntnisse bei allen Weber Verkaufsrepräsentanten. Regelmäßig stattfindende Schulungen frischen das technische Wissen auf und vermitteln das nötige Rüstzeug, um in einem hart umkämpften Markt durch technische Argumente zu überzeugen, “ unterstreicht Markus Frick den Zweck der Veranstaltung.

Auch am Standort Groß Nemerow steht die Aus- und Weiterbildung spezialisierter Mitarbeiter im Vordergrund, die hier sämtliche Produktionsschritte unter einem Dach ausführen – und beispielsweise die innerhalb der letzten zwei Jahre eingeführte automatisierte Fertigungsanlage inklusive Robotersteuerung bedienen können. Über Konstruktion und Fertigung hinaus verfügt der Weber Standort in Groß Nemerow auch über ein Prüflabor zur Qualitätssicherung durch lückenlose Qualitätskontrolle sowie eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. 

Zurück