Neuer Interleaver für kompakte Maschinen

Leistungspotentiale voll ausschöpfen

Kunden, die Käse oder hauchzart geschnittene Schinkenscheiben durch Papier oder Folie trennen wollen, sind angewiesen auf eine saubere und präzise Interleaver-Lösung. Häufig bedeutete der Einsatz eines solches Systems aber, dass der Slicer nicht in voller Geschwindigkeit arbeiten kann. Der von Weber für den Slicer 404 überarbeitete Interleaver CCI schließt die Nachteile von vergleichbaren Systemen nun vollständig aus.  Das Slicer-System kann auch bei Blattlängen von 110 mm in seiner vollen Leistung von 600 Schnitten pro Minute arbeiten. Selbst bei gedrosselter Geschwindigkeit waren bislang nur deutlich kürzere Blattlängen möglich. Der neue schnelle CCI lässt sich mit Papier- und Folienrollen mit einem Durchmesser von maximal 400 mm statt bisher 320 mm bestücken. Weitere Unterschiede zu anderen Systemen sind die durch einen Servo angetriebene Rollenantrieb, ein Ultraschallsensor für die Erkennung des Papier- oder Folienrollendurchmessers. Des Weiteren wurde die Papier- und Folienführung in der Schneidkante auf die höheren Geschwindigkeiten angepasst.  Eine zusätzliche Option ist das sogenannte Papersplitting. Dabei können von einer Rolle gleichzeitig zwei Stapel oder Schindel mit Folie bedient werden.

Zurück