Weber Slicer 908 – der neue Alleskönner

Mit der Markteinführung des Hochleistungs-Slicers 908 setzt Weber Maschinenbau Maßstäbe.

Auf der Interpack 2014 hat das High-Tech Unternehmen aus Mittelhessen eine neue Slicer-Generation präsentiert, die nicht nur in Hygiene und Leistungsfähigkeit die höchsten Anforderungen globaler Märkte erfüllt, sondern ihren Anwendern weltweit neue Möglichkeiten eröffnet. Offene Bauweise für hygienische Produktion Ein wichtiges Qualitätsmerkmal des Slicer 908 ist seine leichte und effiziente Reinigung, der die offene Bauweise zu Gute kommt. Hohlräume wurden reduziert, Gehäusefeinigung ist der Slicer schnell wieder einsatzbereit. Kürzere Rüstzeiten durch innovative Schnellwechselsysteme sorgen für hohe Flexibilität, durch die erleichterte Reinigung kann eine Zeitersparnis von ca. 50 Prozent erzielt werden. Ein neues Schnellwechselsystem für die Messer und Schneidkanten sowie eine deutliche Gewichts-Reduktion tragen ihren Teil zur buchstäblichen Verschlankung der Prozesse bei. Flexibilität in Schneid- und Greifsystemen Seine Schneidgeschwindigkeit von bis zu 2.000 Schnitten pro Minute, der Produktdurchlass von 200 Millimeter x 620 Millimeter und die vollautomatische Zentralbeladung samt Zuführung für Produktlängen von 1200 Millimetern, 1600 Millimetern oder sogar endlos sind die Hauptmerkmale des Slicers 908. Er verwendet ein Schneidsystem mit Sichelmesser und kann auf Schnittstärken von 0,1 bis 50 Millimeter eingestellt werden. Der Schneidkopf mit bewährter Weber Leerschnitttechnik und elektronisch einstellbarem Schneidspalt kann programmgesteuert horizontal und vertikal zur Produktführung eingestellt werden. Optional sind Variogreifer bis vierfach, ein High-Speed-Interleaver mit bis zu vier Spuren oder ein spurunabhängiger Interleaver (zweispurig) erhältlich. Und selbstverständlich ist dieser Slicer erweiterbar um alle vor- und nachgelagerten Module aus dem reichhaltigen Weber-Produktportfolio. Präzise Produktionsergebnisse Oberste Priorität beim Slicen haben präzise Schneidergebnisse, und genau diese werden beim Slicer 908 durch eine optimierte Produktführung und Portioniereinheit erreicht. Technische Voraussetzungen dafür sind u.a. verstärkte Greiferhalter-Armabstützungen, die für deutlich reduzierte Vibrationen sorgen, sowie das versteifte Zuführungsgehäuse, welches eine hohe Stabilität der Produktführung schafft, und durchgehend kleine Übergänge bei den Bändern der CCU, die einen sicheren und schonenden Produkttransport gewährleisten. Zu guter Letzt gelingt es durch eine offene Messerschutzhaube, die Luftverwirbelung zu reduzieren und eine optimale Ablage zu ermöglichen. Neues Wartungskonzept bietet höhere Betriebssicherheit Mit dem neuen Slicer 908 gelingt es Weber, eine bedeutend höhere Betriebssicherheit durch ein innovatives Wartungs-, Nachrüst-, und Sicherheitskonzept herzustellen. Optimale Arbeitsabläufe und eine längere Lebenszeit der funktionalen Bauteile sorgen unmittelbar für einen greifbaren Kundennutzen. Sollte zudem eine Nachrüstung gewünscht oder erforderlich sein, ist dies durch die modulare Konstruktion sowie den getrennten Aufbau von Elektrik, Pneumatik und Mechanik leicht möglich. Innovatives Bedienkonzept „Weber Power Control“ Der Weber Slicer 908 ist ein wahrer Alleskönner: Er wird einfach und sicher über einen Touchscreen gesteuert. Die neue Oberfläche „Weber Power Control“ ist intelligent und leicht verständlich aufgebaut, wird interaktiv gesteuert und ist intuitiv bedienbar. Durch seine unterschiedlichen Ausbaustufen lässt der Slicer 908 sich perfekt auf individuelle betriebliche Anforderungen anpassen. Hochleistung auch auf reduziertem Preisniveau – der 908 bietet skalierbare High Tech für höchste Kundenansprüche!

Zurück