09.05.2018

Abend der Ausbildung bei Weber Maschinenbau

Am Abend der Ausbildung werfen die Schülerinnen und Schüler einen Blick hinter die Kulissen des Industrieunternehmens: Wie läuft so eine Ausbildung oder ein Duales Studium eigentlich ab? Welche Aufgaben erwarten „Azubis“ bei Weber? Welche Berufe im technischen und kaufmännischen Bereich können erlernt werden? Auszubildende und Ausbilder stehen den Besuchern an diesem Abend Rede und Antwort – eine Schneidvorführung sowie eine umfassende Betriebsbesichtigung sind ebenfalls geplant. Natürlich sind auch interessierte Eltern herzlich eingeladen, das weltweit erfolgreiche Unternehmen aus dem Hinterland kennenzulernen. Als Weltmarktführer seiner Branche produziert Weber Maschinenbau Systeme für die Verarbeitung und Veredelung sowie das Schneiden und Verpacken von Lebensmitteln – und stellt ausschließlich in Deutschland her. Rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 25 Standorten weltweit sind heute bei Weber Maschinenbei beschäftigt, etwa 620 von ihnen am Sitz des Unternehmens in Breidenbach. Folgende Ausbildungsberufe und duale Bachelor-Studiengänge werden vorgestellt:

  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)
  • Industriemechaniker (m/w)
  • Zerspanungsmechaniker (m/w)
  • Konstruktionsmechaniker (m/w)
  • Industriekaufmann (m/w)
  • Technischer Produktdesigner (m/w)
  • Mechatroniker (m/w)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Ingenieurwesen Elektrotechnik Fachrichtung Technische Informatik
  • Ingenieurwesen Maschinenbau Fachrichtung Allgemeiner Maschinenbau / Hygiene Design
  • Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau
  • Betriebswirtschaft Fachrichtung Mittelstandsmanagement
  • Informatik (Softwaretechnologie)

Zur Information: Beginn des Abends der Ausbildung ist ab 18 Uhr (voraussichtliches Ende: 21 Uhr). Um die Veranstaltung optimal planen zu können, bittet Weber Maschinenbau um Anmeldung bis zum 30. Mai 2018 per E-Mail an veranstaltungen@weberweb.com. Ihre Ansprechpartnerin für Anmeldungen und Rückfragen ist Eileen Biedenkopf, Personalabteilung, Tel.: +49 (0) 6465 918 1435