Career Karriere Kontakt Standorte Weber Portal
Intelligente Komplettlinienlösungen aus einer Hand.

High-Performance-Linie für die Verarbeitung & Verpackung von Käse.

Seit mehr als 40 Jahren ist Weber starker Partner der Lebensmittelindustrie. Denn seit mehr als 40 Jahren hat es sich das Unternehmen zur zentralen Aufgabe gemacht, innovative und leistungsstarke Lösungen für die Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln zu entwickeln, die für Kunden echte Mehrwerte schaffen. Heute bietet Weber daher ein breites Portfolio mit Komplettlösungen für die Aufschnittproduktion und -verpackung – von der Vorbereitung des Rohprodukts bis zur fertigen, geprüften Primärpackung. Alles aus einer Hand, nahtlos integriert und intelligent vernetzt. Weber verbindet starke Linienkomponenten zu noch stärkeren Komplettlinienlösungen. Diese Systemlösungen haben stets einen ganzheitlichen Ansatz und sind auf den Kunden und dessen individuelle Bedürfnisse angepasst. Auf dem IFFA Messestand präsentierte Weber dem weltweiten Fachpublikum zwei solche Linien-Konzepte, die gleich mehrfach in Sachen Innovation und Integration beeindruckten und darüber hinaus einige Weltpremieren mit im Gepäck hatten. Eine davon war die Weber High-Performance-Lösung für die Verarbeitung und Verpackung von Käse.

Der neue Weber weDIVIDE 7000.

Optimale Produktvorbereitung für maximale Ausbeute.

Mehr Leistung, maximale Automatisierung und höhere Verfügbarkeit – nie war die Käseverarbeitung und -verpackung wirtschaftlicher. Effizienz und Präzision sind unübertroffen und das bei einer Qualität, die ihresgleichen sucht. Möglich wird das durch viele clevere Innovationen, die in dieser Linie vereint sind, angefangen beim neuen Weber weDIVIDE 7000. Der Käseblockteiler ist der perfekte Start einer leistungsstarken und hochautomatisierten Käse-Linie. Egal, ob es sich um Käse im Euroblockformat oder Käseräder handelt: Der weDIVIDE teilt das Rohprodukt in gleichmäßige Käseriegel und bereitet diese so für die Weiterverarbeitung vor, dass höchstmögliche Ausbeute erzielt wird – und das bei gleichzeitig minimiertem Personaleinsatz.


Eine besondere technische Finesse: Zur ausbeuteoptimierten Teilung des Käses kann der Schneidrahmen sowohl horizontal als auch vertikal verschoben werden. In Verbindung mit der intelligenten, gewichtsabhängigen Riegelablage lassen sich hierdurch Leerpackungen reduzieren und daraus resultierend eine Erhöhung der Linieneffektivität bei gleichzeitiger Vermeidung von Verpackungsmüll erzielen. Je nach Anforderung bietet der Weber Käseblockteiler verschiedenste Funktionalitäten und Optionen: von integrierter Handbeladung über Sortierung und Pufferung bis hin zum seitlichen Trimmen. 
Insbesondere bei Lochkäseanwendungen ist der Einsatz eines Röntgenscanners essenziell, um Dichte und Gewicht präzise zu bestimmen, sodass die Rohware bestmöglich genutzt werden kann. Teil dieses gezeigten Linienkonzeptes war daher der weSCAN 7000 Röntgenscanner. Dank einer Designoptimierung konnten noch bessere Hygienebedingungen und höhere Bedienerfreundlichkeit realisiert werden.

Unerreichte Schneidqualität und -performance.

Der neue Weber Slicer weSLICE 9500.

Seit vier Jahrzehnten setzt Weber Maßstäbe, wenn es darum geht, anspruchsvolle Produkte in höchster Qualität und bei höchster Leistung präzise aufzuschneiden. Der Marktführer verfügt über tiefes Prozess- und Produkt-Know-how, das immer wieder zu neuen herausragenden Lösungen führt. Eine solche Lösung präsentierte Weber in diesem Linien-Konzept: Der Weber Slicer weSLICE 9500 ist die neue Hochleistungsmaschine im Slicer-Portfolio, welche die Maßstäbe an Qualität und Leistung noch einmal nach oben setzt. Zum einen werden diese kompromisslose Schneidqualität und -performance mithilfe der neuen Weber DirectDrive Technologie realisiert. Durch den Direktantrieb aller Komponenten der Zuführung wird das Produkt präzise geführt, sodass neben perfekt aufgeschnittenen, optisch ansprechenden Scheiben auch höchste Portionsgewichtsgenauigkeit bei gleichzeitig höchster Schonung des Produktes erreicht wird. Zum anderen sorgen Ausstattungshighlights wie das Weber Durablade Performance Sichelmesser für beste Scheibenqualität. Die Messer als Herzstücke der Slicer kommen bei Weber aus eigener Entwicklung und Fertigung. In jedem Weber Durablade Messer steckt daher ein Höchstmaß an Know-how des weltweiten Slicermarktführers. Darüber hinaus trägt die Variotechnologie des neuen Slicer-Flaggschiffs weSLICE 9500 zu dieser einzigartigen Performance bei. Kommt die Weber Vakuumgreifertechnologie zum Einsatz, wird die Produktausbeute noch weiter gesteigert, da verbleibende Endstücke um mehr als die Hälfte reduziert werden. Das Ergebnis: eine Produktion mit annähernd 100 % gewichtsgenauen Portionen bei verschwindend geringem Give-away. Auch in Sachen Ergonomie, Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit hat der neue Weber Slicer weSLICE 9500 einiges zu bieten, wie beispielsweise das neue werkzeuglose Schnellwechselsystem für Produkthalter.
Dank der umfassenden Linienintegration kann der Slicer die Liniengeschwindigkeit für einen sanften Portionstransport optimieren oder die Geschwindigkeit von Folgekomponenten automatisch hochregeln. Die Linie ist damit in der Lage, sich selbst zu optimieren, was insgesamt zu einer Qualitätssteigerung führt.

Starke Linienkonzepte brauchen starke Verbindungen.

Maximale Automatisierung für maximale Effizienz.

Starke Linienkonzepte brauchen starke Verbindungsstücke in Form von Transport-, Puffer- oder Einlegesystemen. Der Weber CompactBuffer erfüllt diese Aufgabe mit Bravour und sorgt für einen idealen Produktstrom und höchste Kapazität. Durch intelligent gesteuertes Beschleunigen und Abbremsen befördert er die Portionen schonend und zerstörungsfrei zur Einlegestelle der Verpackungsmaschine. 

Die perfekte mechanische sowie softwaretechnische Integration dieser Linienlösung zeigt sich insbesondere beim wePICK, der automatischen Weber Beladelösung, in Verbindung mit der Tiefziehverpackungsmaschine wePACK: Der Pick Roboter ist vollständig mit dem Thermoformer verschmolzen. Minimaler Platzbedarf, leichtere und schnellere Reinigung des Bodens in der Produktionshalle und freie Zugänglichkeit zur Bandgurtentnahme sind nur einige der vielen Vorteile. Durch eine lückenlose Vernetzung der Linienkomponenten erhält der wePICK ein Freigabesignal, sobald die Verpackungsmaschine Folie ein- oder ausfährt. Das erleichtert die Bedienung und sorgt für mehr Nachhaltigkeit durch die Vermeidung von Folienverlusten.

Weiterentwickelte Variante mit vielen neuen, cleveren Details.

Mit der wePACK 7000 sicher und nachhaltig verpacken.

Höchste Ausbringungsleistung, Qualität sowie Wartungs- und Servicefreundlichkeit: Während der letzten drei Jahre begeisterte die Weber Tiefziehverpackungsmaschine wePACK 7000 Kunden weltweit. Auf der IFFA 2022 präsentierte sich der Thermoformer in einer weiterentwickelten Variante mit vielen neuen, cleveren Details. Eines der beeindruckenden Highlights offenbart sich erst im Inneren der Maschine: der speziell für die Bedürfnisse der Lebensmittelindustrie konzipierte Werkzeughub mit Servoantrieb. Moderne Servotechnik ist Standard bei der wePACK – damit verzichtet Weber weitestgehend auf teure Druckluft. Schnell, stark, präzise: Zu 100 % aus Edelstahl bestehend setzt der Werkzeughub neue Maßstäbe durch das gewohnte Weber Hygienedesign und ungeschlagene Geschwindigkeiten für höchste Ausbringleistung. Eine weitere technische Innovation präsentierte die Weber Tiefziehverpackungsmaschine mit weMARK – der schnellsten Verfahreinheit für Continuous Ink Jet-Druckköpfe im Markt. Die integrierte x/y-Bewegungseinheit lässt sich für alle marktüblichen Tintenstrahldrucker zur Bedruckung der Oberfolie einsetzen und kommt standardmäßig mit einer „no product, no print”-Funktion zur Reduzierung laufender Kosten. Themen wie Nachhaltigkeit, Recyclingfähigkeit und Ressourcenschonung sind so präsent und relevant wie nie zuvor. Daher kam auf der IFFA bei dieser Linie mit Mono-Polypropylen (PP) ein alternatives Verpackungsmaterial zum Einsatz, welches nicht nur für Recyclingsysteme besser geeignet ist als herkömmliche Folien, sondern zudem die neuen Vorgaben des LEH erfüllt. Als flexibles und zukunftsfähiges Linienkonzept lässt sich die wePACK natürlich schnell auf andere Folienarten umrüsten.

Den Abschluss dieser Hochleistungslinie bildete der neue Packungsvereinzeler Weber weSORT 3000. Mehrere Spuren lassen sich mithilfe des weSORT auf eine Spur vereinzeln. Auch hier ergeben sich die entscheidenden Vorteile wieder aus der Integration: Die Steuerung des weSORT ist in die wePACK Verpackungsmaschine integriert, was sich nicht nur in einer Kostenersparnis durch Verzicht auf zusätzliche Steuerungshardware niederschlägt, sondern zudem ermöglicht, dass Rezeptwechsel zusammen mit der wePACK erfolgen können. Minimierung von Wechselzeiten sowie die Eliminierung von Fehlerquellen beim Rezeptwechsel sind das Ergebnis. Darüber hinaus ist die Aufstellfläche aufgrund der tiefen mechanischen Integration besonders kompakt, woraus eine Reduzierung der Linienlänge und ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis resultieren.

Das ist echte Integration, das ist echte Ganzheitlichkeit.

Weber Linienlösungen sind kompromisslos integriert und vernetzt.

Neben der innovativen und leistungsstarken Technik ergeben sich insbesondere aus den Möglichkeiten der Integration und Vernetzung vielseitige Vorteile und Mehrwerte für lebensmittelverarbeitende Betriebe. Diese reichen von Effizienzsteigerung über Erhöhung der Transparenz und Prozesssicherheit bis hin zur Minimierung des Personalbedarfs an der Linie. Der ungehinderte Datenfluss über die gesamte Linie hinweg ermöglicht beispielsweise gezieltes Portionstracking zur Erhöhung der Effizienz. Das Bedienpersonal hat jederzeit im Blick, wo sich welche Portion befindet und in welchem Zustand sie ist. Darüber hinaus kann frei entschieden werden, wie mit fehlgewichtigen Portionen umgegangen werden soll. Alle Informationen, Programme und Einstellungen sind jederzeit und überall an einem der Bedienpulte abrufbar. Dabei ist es sogar mithilfe der Weber OneControl Technologie möglich, die komplette Linie von jedem beliebigen Bedienterminal zu steuern. Das durchgängige und intuitive HMI sorgt zudem für einfache Bedienung.

Mittels dieser intelligenten, multidirektionalen Kommunikation der Komponenten ist umfassende Zukunftssicherheit der Linie gewährleistet. Doch damit nicht genug: In Kombination mit den neuen Weber Digital Factory Solutions lassen sich die Effektivität der Produktion noch einmal deutlich steigern sowie eine umfassende Transparenz des Produktionsprozesses sicherstellen. Das ist echte Integration, das ist echte Ganzheitlichkeit.