High-Tech zum Anfassen: Besucher gingen auf Entdeckungsreise bei Weber in Neubrandenburg

Am 01. Mai lud Weber Maschinenbau in Neubrandenburg zum Tag der offenen Tür ein. Der Andrang auf dem Datzeberg war groß: 2.700 Besucher aus der Region Neubrandenburg nutzten die Chance, um einen ganzen Tag lang hinter die Kulissen des Maschinenbauers zu schauen, die Maschinen und Anlagen hautnah live erleben zu können und zu erfahren, wie sich Weber von einem kleinen Unternehmen zum stark wachsenden und weltweit erfolgreichen Marktführer entwickelt hat.

Viele Mitarbeiter der rund 500 Angestellten der Weber Standorte in Neubrandenburg und Groß Nemerow nutzten die Gelegenheit und zeigten ihren Familien und Freunden stolz das eindrucksvolle Werk. Die Besucher hatten die Wahl: entweder auf eigene Faust die sieben Werkshallen erkunden oder an einer der von Weber-Mitarbeitern geführten Touren teilnehmen. In beiden Fällen führte der Weg über das gesamte Firmengelände und vorbei an insgesamt 28 Stationen, an denen Weber-Kollegen bereitstanden. Mit einer spürbaren Leidenschaft für das Familienunternehmen und die innovativen Produkte informierten diese die interessierten Besucher über die Bereiche und Facetten der Arbeit bei Weber Maschinenbau und verrieten Details zu Arbeitsabläufen. Besonders erstaunt waren die Besucher von der hohen Fertigungstiefe: alle aus Edelstahl gefertigten Elemente kommen bei Weber aus dem eigenen Haus.

Eindeutiges Highlight des bunten Programms waren die halbstündlichen Maschinenvorführungen. Die Hochleistungsschneidmaschinen, sogenannte Slicer, demonstrierten live wie Wurst und Käse in kürzester Zeit sauber und exakt zu immer gleichen Scheiben geschnitten werden. So viel Präzision beeindruckte Klein und Groß gleichermaßen und wird sicherlich für die ein oder andere Erinnerung beim essen des Pausenbrotes sorgen. „Unsere gesamte Belegschaft hat viel Zeit und Mühe investiert, um diesen Tag so erfolgreich gestalten und ihr Unternehmen präsentieren zu können. Daher freuen wir uns über die große Resonanz sowie das Interesse der Menschen aus der Region und sind begeistert von so viel positivem Feedback“, freut sich Tobias Weber, CEO der Weber Gruppe.

Auch weitere Attraktionen hielt das abwechslungsreiche Programm bereit. Eine Hüpfburg lud die kleinen Gäste zum Spielen und Toben ein, für die größeren Kinder präsentierte sich das Formel 1 Team des R.-Wossidlo Gymnasiums mit einer Rennstrecke. Außerdem konnten die Besucher zu einem guten Zweck beitragen: am Stand der Weber Azubis konnte für den Einsatz von einem Euro drei Mal an einem Glücksrad gedreht werden. Zu gewinnen gab es Thermobecher, Notizblöcke und weitere Give-aways. Den Erlös von 1.000 Euro spendet Weber Maschinenbau zu Gunsten des Vereins Polylux e.V., die „schall.platte Chor vom Datzeberg“. Die schall.platte ist ein generationsübergreifendes Chorprojekt auf dem Datzeberg, in welchem die Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich musikalisch auszudrücken, ihren Alltag zu verarbeiten und neue Fähigkeiten zu erproben. Kulinarische Köstlichkeiten boten das Restaurant Wollenberg sowie ein Eisfahrrad von Jackl & Heidi. Für musikalische Unterhaltung sorgte neben den „Vier Tore Musikanten“ auch Weber-Mitarbeiter Christian Pertzsch, welcher in seiner Freizeit als DJ auflegt.

Negro

Share this article

Weber Maschinenbau GmbH Breidenbach

Head Office

Teléfono: +49 (0) 6465 918 0 Fax: +49 (0) 6465 918 1100 info(at)weberweb.com Formulario de contacto