Vielfältige Perspektiven für den Berufsstart

Young Vision Day: Schülerinnen und Schüler informieren sich über den Karrierestart bei Weber Maschinenbau

Der Schulabschluss ist erfolgreich geschafft – aber wie geht’s weiter? Diese Frage stellen sich viele jungen Menschen kurz vor dem Schulabschluss, denn die Wenigsten haben schon frühzeitig ein klares Bild davon, wo für sie die berufliche Reise hingehen soll. Bei Weber Maschinenbau in Breidenbach fanden Schülerinnen und Schüler am vergangenen Samstag Antworten auf diese Frage.

Unter dem Motto „Wir bilden die Zukunft!“ hatte der Weltmarktführer für Hochleistungsschneidemaschinen zum Young Vision Day eingeladen. Schüler der Klassen 8 bis 13 hatten die Möglichkeit, sich aus erster Hand über verschiedene Ausbildungs- sowie duale Studien- und Praktikumsmöglichkeiten bei Weber zu informieren. Dafür standen den Besuchern Auszubildende, duale Studenten und Ausbilder an verschiedenen Stationen persönlich Rede und Antwort und ermöglichten praktische Einblicke hinter die Kulissen des Maschinenbauers. Das sind Informationen auf Augenhöhe, wenn die Auszubildenden von Weber selbst über ihre Lehrzeit berichten. Schließlich trennen Schüler und Azubis nur ein paar Jahre. Insgesamt 8 verschiedene Ausbildungsberufe im kaufmännischen, technischen und gewerblichen Bereich sowie 5 duale Studiengänge werden am Weber Standort in Breidenbach angeboten. Das sind vielfältige Perspektiven für den beruflichen Einstieg und zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten in einem weltweit agierenden Unternehmen, zu denen die Besucher je nach Interesse mehr erfahren konnten.

Ergänzt wurde das Programm durch Vorträge, Gewinnspiele und Maschinenvorführungen. Die Hochleistungsschneidmaschinen, sogenannte Slicer, demonstrierten live wie Wurst und Käse in kürzester Zeit sauber und exakt zu immer gleichen Scheiben geschnitten werden. Und auch in diesem Jahr präsentierten die Auszubildenden das hauseigene Azubi-Projekt: den Weber Käsehobel. Von dessen Einsatzfähigkeit konnten sich die Besucher bei einer leckeren Portion Spaghetti oder Penne direkt selbst überzeugen. Das war längst nicht der einzige Beitrag der Weber-Azubis und Studenten: in diesem Jahr wurde der Young Vision Day komplett eigenständig von ihnen geplant und organisiert. Ab ihrem ersten Arbeitstag werden Auszubildende sowie Studierende vollständig in den Betriebsablauf des Unternehmens integriert und ‚on-the-job‘ gefordert – vor allem aber gefördert. „Wir sind sehr stolz, mit welcher außerordentlichen Teamleistung die Azubis des 2. und 3. Lehrjahrs den Young Vision Day und das Projekt „Käsehobel“ geplant und umgesetzt haben. Daran wird deutlich, dass Teamgeist, Eigeninitiative und Verantwortungsübernahme einen besonders hohen Stellenwert bei Weber haben. Uns als Ausbildern ist es wichtig, die Azubis bestmöglich auf ihren späteren Arbeitsplatz vorzubereiten“, erklärt Eileen Biedenkopf, Ausbilderin und Personalreferentin bei Weber Maschinenbau.
 

Retour

Share this article

Weber Maschinenbau GmbH Breidenbach

Head Office

Téléphone: +49 (0) 6465 918 0Fax: +49 (0) 6465 918 1100info(at)weberweb.com Formulaire de contact