„Dass alle Absolventen ihren Berufs- oder Bildungsweg bei Weber weitergehen macht uns stolz“

Neun junge Fachkräfte haben in diesem Jahr ihre Ausbildung oder ihren dualen Studiengang bei Weber Maschinenbau in Breidenbach erfolgreich abgeschlossen. In einer Feierstunde würdigten CEO Tobias Weber und Hartmut Blöcher, Personalleiter und Geschäftsführer, die Absolventen. Der Weg bei Weber ist für keinen von ihnen vorbei: sieben Absolventen wurden als feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernommen, zwei Absolventen haben sich für eine zusätzliche Weiterbildung in Form eines dualen Bachelorstudiums entschieden.

„Als Unternehmen haben wir gleich mehrfach Grund zum Feiern. Natürlich sind die top Ergebnisse unserer Absolventen zuallererst auf ihren Ehrgeiz und ihr Engagement zurückzuführen. Sie sprechen aber auch für eine intensive, persönliche Betreuung während der Ausbildungszeit bei Weber und für ein qualitativ hochwertiges Ausbildungsprogramm. Dass alle Absolventen ihren Berufs- oder Bildungsweg bei Weber weitergehen macht uns stolz“, freut sich Hartmut Blöcher. Das Wissen und der Tatendrang der jungen Nachwuchskräfte sei vor allem für die Innovativität des Unternehmens wichtig und eine große Bereicherung. Persönliche und fachliche Weiterbildung sowie Weiterentwicklung haben in dem inhabergeführten Familienunternehmen daher schon immer einen hohen Stellenwert und werden nicht nur befürwortet, sondern aktiv gefördert. Dass diese Philosophie absolut richtig ist und Früchte trägt, bestätigen die jedes Jahr aufs Neue sehr guten Leistungen der Weber-Absolventen. In diesem Ausbildungsjahrgang gehören drei von ihnen sogar zu den besten Prüflingen der IHK Lahn-Dill.

Als persönliches Geschenk überreichten Tobias Weber und Hartmut Blöcher den Absolventen des inzwischen 34. Ausbildungsjahrgangs jeweils einen Gutschein sowie einen bei Weber hergestellten Handyhalter. Weber Maschinenbau bildet aktuell in acht verschiedenen Ausbildungsberufen und fünf dualen Studiengängen aus.

Zurück